Play-Off Start in der EA2L


Steve Binder

second

Nach der Qualifikationsrunde haben die 9 Teams der neuen Eisner Auto Second League den 36 Spiele "jeder gegen jeden" Grunddurchgang abgeschlossen und starten am 14.2. in den KO Modus, beginnend mit dem Viertelfinale.



Die Liga begann mit dem Alltime-Klassiker Monsters und Totonka. Während Dreifachmeister Totonka seit drei Jahren ungeschlagen war hatten die Monsters in den letzten Jahren mit Kaderschwund und Qualität zu kämpfen - im Auftaktmatch aber die erste Überraschung, Totonka muss die erste Niederlage in fast 50 Spielen einstecken.


Für mehr Überraschungen waren die Vipers gut. Erst deklassierten sie das ehemalige "Vaterteam" Monsters, danach folgten auch Siege gegen die alteingesessenen Unterligisten Cougars und Scalpels.


Während Totonka nur diese eine Niederlage zu verschmerzen hatte und sonst wieder dominant den Grunddurchgang mit 14 Punkte gewann, zeigten die weitern Platzierung doch, wie sportlich nah und spannend die EA2L heuer war:


Zwischen dem zweiten und dem sechsten Platz nur EIN Punkt unterschied. So entschieden direkte Duelle und Tordifferenzen über die Platzierungen der vorjährigen EA2L Teams und Vipers.


Die ehemaligen Drittligisten runden die Tabelle ab. Das Qualifikationserfolgsteam Teifl kam auf drei Siege, die Chiefs konnten mit einem Sieg den Klassenerhalt schaffen - und für die Hurricanes heisst es mit nur einem Punkt Abschied und Abstieg in die EA3L 2015/16