HC Bozen EBEL Champion 2014


Es war ein hochklassiges Spiel im ausverkauften Volksgarten in Salzburg. Alle vier Tore in der regulären Spielzeit fielen im Powerplay. Die Salzburger diktierten den ersten Abschnitt. Den einzigen Treffer erzielte Dave Meckler per Abstauber nach Schuss von Brian Fahey in der 11. Minute.

 

Die Südtiroler fanden im Mitteldrittel besser ins Spiel. In der 27. Minute erzielte Sebastien Piche für Bozen den Ausgleich zum 1:1. Doch nur 2 Minuten später die erneute Führung durch Brian Fahey mit einem leicht abgefälschten Schlagschuss ins Kreuzeck. 5 Minuten vor Ende des 2. Drittel nutzte Macgregor Sharp  eine 5:3-Überzahl zum 2:2.

 

Im Schlussdrittel drückten die Salzburger noch einmal aufs Tempo. Es blieb aber beim 2:2 Endstand nach 60 Minuten.

 

Auch in der ausgeglichenen Overtime fanden die Salzburger einig Großchancen vor. Das Tor gelang aber HC Bozen in der 72. Minute durch den Slowenen Ziga Pance.

 

13.04.2014

EC Red Bull Salzburg  vs  HC Bozen Südtirol Südtirol   2:3 n.V. (1:0,1:2,0:0,0:1)

Zuschauer:  3.200

Referees: SMETANA L.; WARSCHAW S.; HRIBAR M., RAKOVIC D.

Goals / Tore: MECKLER D. (10:29 / FAHEY B., MILAM T.), FAHEY B. (28:57 / ROE G., NÖDL A.) resp. PICHE S. (26:27 / SANTORELLI M., STRÖMBERG K.), SHARP M. (34:26 / SANTORELLI M., PICHE S.), PANCE Z. (71:27 / LALIBERTE D.)

Goalkeepers: BRÜCKLER B. (71 min. / 31 SA. / 3 GA.) resp. HÜBL J. (71 min. / 40 SA. / 2 GA.)

Penalty in minuten:12 resp. 12

EC Red Bull Salzburg: BOIVIN M., BROPHEY E., BRUCKER M., BRÜCKLER B., CULLEN M., FAHEY B., GRACNAR L., HEINRICH D., HOFER F., KOMAREK K., KRISTLER A., LATUSA M., MECKLER D., MILAM T., MOTZKO J., MÜHLSTEIN F., NÖDL A., PALLESTRANG A., PÖCK M., RAFFL T., ROE G., TRATTNIG M.

HCB Südtirol: BERNARD A., CHARLEBOIS J., EGGER A., ESPOSITO A., ESPOSITO J., GANDER M., HELL G., HÜBL J., INSAM M., LALIBERTE D., MIGLIORANZI E., NICOLETTI D., PANCE Z., PICHE S., SANTORELLI M., SCHOFIELD R., SHARP M., STRÖMBERG K., TOMASSONI M., WHITFIELD T., WUNDERER P., ZISSER S.

Stand Play Off Finale (Best of Five):

EC Red Bull Salzburg  -   HC Bozen Südtirol        2:3 (1:6, 2:4, 7:2, 5:3, 2:3 n.V.)