HALBZEIT IN DER QUALIFIKATIONSRUNDE


Steve Binder

EA2u.3.L-Logo
HALBZEIT IN DER QUALIFIKATIONSRUNDE
DER ZWEITEN UND DRITTEN LIGA
 
 
Nachdem die Neuordnung der EA2L durch den Verband mit einer in 3 Gruppen ausgespielten Qualifikation beschlossen war, startete die Saison heuer früh wie nie. Bereits am 28. September erfolgte der Auftakt mit der Begegnung der Zweitligisten Cougars und Drittligist EC Attacki, welches die Cougars mit 6:4 für sich entscheiden konnten.
 
 
Mittlerweile sind - auch dank zweier "Turnierwochenenden" in Kagran - bereits 25 der 51 Spiele gespielt und erste Tendenzen sind zu erkennen.
 
 
Gruppe A
Der Dreifachmeister der EA2L, Vienna University Totonka, ist nach drei Spielen ungeschlagen Tabellenführer und mit Tordifferenz von 28:1 mehr oder weniger auch durch die bisherige Performance von Totonka 2 fix für die EA2L qualifiziert. 
 
Überraschung der Gruppe sind die Vizemeister der EA4L und Aufsteiger Wookies, die sich im Auftakt bei den Wizards fürs Vorjahrsfinale mit 5:1 revanchierten und nach einen Unentschieden mit den Hurricanes sich mit selbigen den dritten Platz teilen. 
 
Während die Chiefs mit 2 Spielen und 2 Niederlagen aktuell Platz 2 belegen findet sich Zweitligist Praetorians aktuell noch punktelos am 7. und letzten Platz der Gruppe A.
 
 
Gruppe B
In dieser Gruppe kristallisiert sich Drittligameister Wiener Teifl als Aufsteiger heraus, in drei Spielen ungeschlagen inklusive einem eindrucksvollen 3:0 gegen die Cougars.
Während es für Cougars und Angels nach Verbleib in der EA2L aussieht, dürfte für Weird und Attacki dasselbe für die EA3L gelten. Immerhin stellen aktuell die Attacki mit Lukas Gumbinger den zweitbesten Ligascorer.
 
 
Gruppe C
Keine Überraschungen bisher in der dritten Gruppe. Die Zweitligisten Monsters und Scalpels teilten sich die Punkte im direkten Spiel, sonst gab es hauptsächlich erwartungsgemäß harte Niederlagen für die schon in der EA3L letztplatzierten Flames. Mit einer Tordifferenz von 1:28 in 3 Spielen sehnen sich diese sicherlich schon nach dem Ende der Qualifikation.
Aktueller Aufstiegskandidat sind die Vipers, die mit 2 Siegen in 3 Spielen aktuell Platz 2 belegen.
 
 
TOPSCORER
1. Gruppe A, Totonka, Tobias Wassmer, 12 Punkte (6+6)
2. Gruppe B, Attacki, Lukas Gumbinger, 9 Punkte (3+6)
3. Gruppe C, Scalpels, Matthias Larsen, 8 Punkte (4+4)
 
 
 
Die Qualifikation dauert noch bis 20. November, es ist allerdings absehbar, dass die ersten Spiele der neuen 2. und 3. Liga bereits 2 Wochen davor geplant werden und die neuen Ligen ohne Unterbrechung in die Grunddurchgänge starten können.