EHC Schwarze Raben gewinnen die Meisterschaft in der EAL4


Marcus Hrbek

Sieger Raben

Nach einem ausgeglichenen und spannenden Grunddurchgang in der EA4L (den dritt und achtplatzierten des Grunddurchganges trennten nur 4 Punkte!) kam es im Finale zum Duell des Grunddurchgangssiegers gegen den Fünftplatzierten in der Tabelle. EHC Schwarze Raben gegen die Henkel Racoons.

 

Die Schwarzen Raben starteten entsprechend ihrer Favoritenrolle und konnten bereits in der 27 Spielminute das 4:0 bejubeln, die Racoons arbeiteten sich mit 2 Powerplay Toren in Spiel zurück und konnten in der 52 Minute ihren dritten Treffer erzielen.

 

In dieser Phase schien das Spiel zu kippen und der Ausgleich lag in der Luft, doch die Raben konnten dem Druck standhalten und mit einem Kontertor in Unterzahl abermals nachlegen. Die Racoons standen nun unter Zugzwang und setzen alles auf eine Karte, sie nahmen ihren Tormann vom Eis und warfen noch einmal alles nach vor die Schlussoffensive blieb unbelohnt und kurz vor Ende Spiels konnten die Raben mit einem Empty Net Goal den 6:3 Endstand fixieren.

 

Die Schwarzen Raben können somit auf eine beeindruckende Saison ohne Niederlage zurückblicken!

 

Der WEHV gratuliert den Raben zum verdienten Meistertitel sowie den Henkel Racoons zum Vizemeistertitel!