Vienna Rangers Meister in der EA4L!


Marcus Hrbek

Rangers Meister 2019

Die Vienna Rangers konnten sich im Finalspiel gegen den Vienna International Hockey Club erst im Penalty SO mit 4:3 durchsetzen und feiern dadurch ihren ersten Meistertitel in Wien´s vierter Liga.

 


Das Finale begann schwungvoll auf beiden Seiten mit einer leichten Überlegenheit zugunsten der Rangers allerdings konnte die Defense des VIHC mit einem sehr gut spielenden Goalie nicht überwunden werden. Nach dem ersten Drittel gab es ein Torloses 0:0.

 


Im zweiten Spielabschnitt erwischten die Rangers einen perfekten Start und gingen nach nur 19 Sekunden mit 1:0 in Führung, der VIHC konnte jedoch den Vorsprung binnen zwei Minuten ausgleichen und konnte danach seinerseits in Führung gehen, der Spielstand nach dem zweiten Drittel 1:2 Führung für den VIHC.

 


Zu Beginn des letzten Drittels begannen die Rangers abermals stark und konnten gleich wieder anschreiben, in dieser Spielphase musste der VIHC mehrere Strafen nehmen und so konnten die Rangers im Powerplay auf 3:2 davonziehen. Es schien alles sicher für die Rangers zu laufen jedoch gab eine Powerplay Serie dem Spiel abermals eine Wendung und der VIHC konnte eines von mehreren Überzahlspielen zum Ausgleich nutzen. Bis Ende der regulären Spielzeit gab es keine weiteren Tore also musste erstmalig ein Finalspiel mit Penaltys entschieden werden, die Nervosität war den Spielern deutlich anzusehen und dadurch hatten die Goalies ein leichtes Spiel. Am Ende blieb der Tormann der Rangers fehlerfrei und diese konnten sich über ihren ersten Meistertitel freuen!

 


Gratulation an die Vienna Rangers!